Was man dazu braucht, sind einfach soviele Emailadressen wie man Fischbrötchen essen möchte. Es soll jetzt keine Anleitung zum “Betrug”sein, sondern es ist eher das Problem dieser Nordsee-App, bei der man sich nur neu registrieren muss und 50 “Startfische” bekommt, die man dann zb. in ein kostenlosen Bremer einlösen kann.

Ich hatte eigentlich nur das Problem, dass ich die zuerst angegebene Email Adresse ändern wollte. Laut Nordsee war dieses micht möglich und ich sollte einen neuen Account erstellen. Gesagt, getan und wieder kostenlos Fischbrötchen gegessen. Wenn in allen Nordseefilialen die Bremer ausgehen, wird man wohl auf dieses Problem aufmerksam geworden sein.

Schreibe einen Kommentar